Beyti Urfa | Tuerkischer Grillteller mit Bulgur Salat

Beyti Urfa | Tuerkischer Grillteller mit Bulgur Salat
Beyti Urfa | Tuerkischer Grillteller mit Bulgur Salat

Buyrun Sofraya ! Heute wird es sehr türkisch.

Hallo liebe Mäuse,

wir hatten einen türkischen Abend im Hause Maus und haben es uns mal so richtig gut gehen lassen. Ich hatte Lust dazu und es ging dann doch irgendwie schneller als gedacht.
Ich habe uns Beyti Köfte gemacht. Quasi Köfte / Buletten aus Lammfleisch, gegrillte Hähnchenspieße, Tomatenmark-lastigen Bulgur-Salat und Gemüse hab auch auch direkt in der Pfanne angegrillt. Dazu habe ich Dürum-Fladen serviert. Ich verlinke Euch natürlich einzelne Zutaten und verrate Euch alle Tipps und Tricks. Viel Spaß dabei. Ich habe Euch auch viele Fotos gemacht.

Beyti ist ein türkisches Gericht aus Lamm-Hackfleisch, meist gegrillt auf einem Spieß. Das Gericht ist nach Beyti Güler benannt, der Besitzer des beliebten Restaurants Beyti in Istanbul. 

Ihr bereitet bitte zuerst den Bulgur-Salat zu und dann den Rest. Also einfach durchscrollen bei meinem heutigen Rezept. Einem türkischen Abend steht nichts mehr im Wege. 

Zutaten fester Bulgur-Salat:

350g feiner Bulgur (gibt es im türkischen Laden und es steht auch dick BULGUR drauf

450ml kochendes Wasser

1 große Tomate

1 große rote Zwiebel oder besser: 3-4 Frühlingszwiebeln

1 Stück Gurke. Ich habe 3 Mini-Gurken genommen

1 kleiner Bund Petersilie

1 Bio-Zitrone

1 EL Granatapfelsirup

2 Tuben Tomatenmark

2 EL Olivenöl

Gewürze: 1-2 EL Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 TL türkische Paprikaflocken.

 

Zubereitung fester Bulgur-Salat:

 

Wasser im Wasserkocher erhitzen. Bulgur in eine große Schüssel geben und mit dem kochenden Wasser übergießen. NICHT umrühren. Alles einfach für 30Min zur Seite stellen, damit es schön quellen kann.

Tomate, Gurke und Zwiebel in sehr feine Würfelchen schneiden. Petersilie waschen, in einem sauberen Küchentuch trocken tupfen und ebenfalls sehr fein hacken.

Nach den 30 Min. ziehen lassen, die restlichen Zutaten zu dem Bulgur geben. Durchrühren. Anschließend die die beiden Tuben Tomatenmark, Zitrone auspressen, den Zitronensaft, Olivenöl und 1 EL Granatapfel Sirup dazu geben. (Es geht aber auch ohne. Also keine Sorge. Granatapfel gibt nur den Extra-Kick) Alles gut durchrühren. Anschließend die Gewürze dazu und fertig ist ein sooo leckerer Salat!


Zutaten Beyti Köfte - frisch gegrillt - ca. 12 Stücke

500g Lamm-Hackfleisch. 

1 rote Zwiebel 

1-2 Knobi

1 Töpfchen Petersilie

1 Ei

1 EL Olivenöl

50g Paniermehl

Gewürze: 2 TL Salz, ordentlich Pfeffer aus der Mühle, 1 TL *Chiliflocken, 2 TL Paprika edelsüß

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie ständig.  

Beyti Urfa | Tuerkischer Grillteller mit Bulgur Salat
Beyti Urfa | Tuerkischer Grillteller mit Bulgur Salat

Zubereitung Beyti Köfte:

Eine Schüssel nehmen und das Hackfleisch hineingeben. Zwiebeln und Knobi hinein reiben. Petersilie sehr fein hacken. Nun alle restlichen Zutaten dazugeben alles würzen und gut mit der Hand durchkneten. Fertig. So schnell geht das :-)

Anschließend formt ihr nach Herzenlust eure Köfte. Ich habe die Köfte diesmal oval geformt, die ca. 5cm lang und 1,5cm hoch sind. 

Diese könnt ihr nun in einer sehr heißen Grillpfanne ausbacken, jeweils 2 Minuten von beiden Seiten. 

Fertig sind eure Beyti Köfte.

 


Zutaten Hähnchen-Spieße, je 2 pro Person:

300g Hähnchenbrust

Gewürze: 1 TL Texas Gewürz, 1 TL Paprika edelsüß

Zubereitung Hähnchen-Spieße:

Hähnchenbrust abwaschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Hähnchenbrust einmal in der Mitte durchschneiden und anschließend in 1cm dicke Scheiben schneiden. 

Diese in eine Schüssel geben und gut mit beiden Gewürzen würzen. Fertig.

In der Grillpfanne 2 Minütchen grillen. Fertig. In die noch heiße Pfanne legt ihr dann noch türkische Paprika und Tomaten. Diese können noch schön angegrillt werden. Schmeckt hervorragend. 


Fertig ist alles für euren türkischen Abend!

Ihr seht, es geht wirklich recht fix meine Lieben. Alle Leckereien schön auf einen Teller anrichten und  genießen. Ihr werdet begeistert sein. Eure Gäste auch :-)
Kuss, eure Maus!


*Affiliatelinks enthalten
---------

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog

Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus

Snapchat: foodblog_maus

Youtube: Hierkochtdiemaus Foodblog

Facebook: www.facebook.com/hierKochtDieMau

© 2015 - 2017 Hier kocht die Maus | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0