uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin

uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin
uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin

Gastbeitrag von der lieben Janine

Hallo liebe Mäuse,

zu meinem 2ten Blog-Geburtstag hat die liebe Janine von Schnin's Kitchen uns leckere kleine Zitronen Gugelhupfe mitgebracht. am 18.10.2017 ist mein Blog schon 2 Jahre alt und ich finde, dass die Zitronen Gugelhupfe einfach zauberhaft aussehen. Und genauso zauberhaft sind wie mein Drüschen Janine. Janine und ich haben uns bei einem Event in Holland kennengelernt. Sie ist eine tolle Frau, mit einem super süßen Blog und tollen Ansichten zum Leben. Wir konnten uns gut riechen und haben zusammen Kalbs-Drüsen-Burger gegessen. Aaaaaaaaaaaaaaahhh! Ich habe wirklich nur gekostet. Aber mein Drüschen Janine war verrückt danach. Ich schwörs :D Deswegen auch mein Kosename Drüschen <3 :D

Hier noch ein paar Worte von Janine, bevor es zum Rezept geht:

Bei einer Mäuse-Party fällt einem ja als allererstes Käse ein, aber da es bei mir süß werden sollte, weil ja Geburtstagskuchen und so, ist es nur gelb wie Käse, aber völlig käsefrei.

Akute Mäuse-Täuschung quasi ;-)

Zutaten kleine Zitronen-Gugelhupfe:

Zutaten für etwa 11 kleine Gugel á 6,5cm Durchmesser:

für den Teig:

70g Butter

80g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Zitronensaft (oder ½ Fläschen Zitronenaroma)

2 Eier (M), zimmerwarm

150ml Buttermilch

130g Mehl

20g Speisestärke

1 Prise Salz

½ gestrichenen TL Backpulver

 

für die Zitronenglasur:

100g Puderzucker

3-4 TL Zitronensaft (oder entsprechend Wasser plus ½ Fläschen Zitronenaroma)

etwas geriebene Zitronenschale (Abrieb von einer unbehandelten Zitrone)

uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin
uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin

Zubereitung kleine Zitronen-Gugelhupfe:

Für die kleinen Zitronen-Gugelhupfe den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Gugelhupfform fetten (z.B. mit Backtrennspray) und mit Mehl ausstäuben.

Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd zerlassen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die zerlassene Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft mit dem Mixer auf hoher Stufe verrühren. Nacheinander die aufgeschlagenen Eier gründlich unterrühren und danach die Buttermilch einrühren.

In einer zweiten Schüssel Mehl, Speisestärke, Salz und Backpulver mischen und alles in den Teig rühren, bis sich alles gut zu einem glatten Teig vermischt hat.

Den Teig in die Mulden der Gugelhupfform geben, etwa zu ¾ voll. Ich fülle den Teig dafür in einen Spritzbeutel und spritze ihn in die Form, das gibt weniger Gekleckere als mit einem Löffel. Alternativ kann man ihn auch in einen Gefrierbeutel geben und unten dann eine Ecke abschneiden.

Die Gugelhupfform auf ein Ofenrost setzen und die Zitronengugelhupfe auf mittlerer Schiene im Ofen etwa 20 Minuten backen.

Die fertigen Zitronen-Gugelhupfe in der Form auf einem Kuchenrost etwa 10 Minuten stehen lassen, dann vorsichtig aus der Form drücken und komplett abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit dem frisch gepressten Zitronensaft in einem kleinen Schälchen glatt rühren. Die abgekühlten Zitronen-Gugelhupfe kopfüber in die Zitronenglasur tauchen, etwas abtropfen lassen und beiseite stellen.

Mit einer feinen Reibe etwas unbehandelte Zitronenschale direkt auf die noch feuchte Glasur reiben, dann die Gugel trocknen lassen.

uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin
uh la la l Kleine Zitronen-Gugelhupfe a la Schnin

Feeeeeeeertig!! Sehen die kleinen Köstlichkeiten nicht gut aus? Nochmals vielen vielen vielen Dank liebes Drüschen, dass Du dabei bist!!
Kuss, eure Maus!


---------

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog
Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus  

Snapchat: foodblog_maus

Youtube: hierkochtdiemausfoodblog

Facebook: www.facebook.com/hierKochtDieMaus


© 2015 - 2017 Hier kocht die Maus | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0