Haselnuss Nutella Baklava a la Emi

Haselnuss Nutella Baklava a la Emi
Haselnuss Nutella Baklava a la Emi

Gastbeitrag von der lieben Emi

Hallo liebe Mäuse,

am 18. Oktober 2017 feiere ich meinen 2ten Blog-Geburtstag. Whoop whoop! So schnell geht das! 

Und wer darf bei meiner Geburtstags-Partey nicht fehlen? Meine liebste Emi!
Emine, genannt Emi von Emis Food Blog bei Facebook hat mich inspiriert. Sie kocht und backt leidenschaftlich und ihr Blog ist nicht von dieser Welt. Ich habe 2014 via Facebook angefangen meine Rezepte zu teilen. Und auch in Emis 2ter Gruppe "Rezepte aus aller Welt" Ich habe damals - mein erstes Rezept überhaupt - angefangen mit meinem Rezept für falsche Türkische Pizza. Emi hat mich von Anfang an supported und war und ist ein Vorbild für mich. Menschlich, aber auch vom Blog her. Sie ist ein Herzmensch und Vollblut-Mama. Ich erfreue mich so oft an den Bildern ihrer zuckersüßen Tochter Medina. Und ihre Ideen! Hallo? Haselnuss Nutella Baklava! DER HAMMER! Ich kenne und liebe nur die normale Baklava, aber zusammen mit Nutella? Wie geil ist das bitte? Und ja, auf so Ideen kommt nur meine Emi. Ich könnte jetzt schon in das Bilder der Haselnuss Nutella Baklava reinbeißen ey :D hahahah! Ich werde es auf jedenfall nachbacken. 

Vielen vielen Dank Emi, dass Du dabei bist. Das bedeutet mir richtig viel.

Auf gehts zu Emis Rezept! Und ihr werdet erstaunt sein wie einfach die Haselnuss Nutella Baklava gemacht wird. UND auch mit wenig Zutaten. Traut Euch!! 

Aber erstmal: Was ist Baklava?

Was genau ist Baklava?

Baklava ist aus der türkischen Küche nicht wegzudenken. Jeder Haushalt hat sein eigenes ( und natürlich bestes :D = Rezept dafür. Es ist super süß und mächtig. 

Baklava und ähnliche Süßigkeiten gehören im gesamten Nahen Osten und auf der Balkanhalbinsel zum traditionellen Gebäck und viele dieser Länder beanspruchen natürlich die Herkunft für ihre Nationalküche.

Die ersten Baklavarezepte gab es bereits in der Antike.

Das älteste uns bekannte Rezept dieses Kuchens stammt aus dem spätantiken Griechenland und wird von Athenaios in seinem Buch Δειπνοσοφιστών (Buch XIV) beschrieben. Er beschreibt das Koptoplakousrezept aus Kreta als einen Kuchen, bestehend aus mehreren Schichten, der mit pontischen Nüssen, Mohn und Mandeln gefüllt wird und anschließend mit Honig übergossen wird.

Die Teigschichten sollen hierbei sehr dünn ausgelegt werden, ähnlich wie beim heutigen Filoteig. Dieses Koptoplakonrezept ähnelt dem heutigen Baklava somit sehr. Es ist das älteste Rezept für Baklava, welches wir heute kennen. Auf die Frage, ob die Herkunft dessen in Griechenland liegt, oder der Kuchen erst im Laufe der Antike nach Griechenland kam, liefert Athenaios keine Antwort.

Die meisten Thesen gehen davon aus, dass aufgrund des Blätterteigs die Herkunft in Zentralasien liegt.

 

Die bekannte Variante mit mehreren Schichten aus sehr dünnem Filoteig ist wahrscheinlich nach dem 16. Jahrhundert im Topkapı-Palast entwickelt worden.

Zutaten für die Haselnuss Nutella Baklava:

1 Paket Filoteigblätter
350 gr geschälte & geröstet Haselnüsse
500 gr Zucker

500 ml Wasser
Spritzer Zitronensaft
Nutella
250 gr. geschmolzene Butter

Zubereitung für die Haselnuss Nutella Baklava:

Als erstes bereitet Ihr den Zuckersirup vor damit dieser dann auch auskühlen kann.

500 gr Zucker, 500 ml Wasser und ein Spritzer Zitronensaft zum Kochen bringen und gute 20 Minuten vor sich hinknöcheln lassen. Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

 

Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unter Hitze vorheizen. Die Butter schmelzen lassen. Ein Blech mit etwas geschmolzener Butter ausstreichen.

 

Die Haselnüsse fein hacken. Die Filoteigblätter aus der Verpackung nehmen und die Blätter mit der längsten Seite waagerecht legen.

 

Für diese geraffte Baklava Form (Burma Baklava) benötigt ihr noch ein Oklava ( Holz Stab). Das sieht so aus.

 

Dann nehmt ihr jeweils zwei aufeinander liegende Filoteigblätter, etwas mit geschmolzener Butter bestreichen, am unteren Ende entlang Haselnüsse streuen, den Holzstab unten ansetzen und das ganze zu einer Rolle aufrollen. Das macht ihr dann mit Hilfe des Stabs. Dann den Teig leicht zur Mitte zusammenraffen, vorsichtig vom Stab herausziehen und auf das Blech legen. So weiter verfahren bis alles verarbeitet ist. Etwas von den gemahlenen Nüssen für die Deko beiseite legen.

 

Wenn alles eng einander auf dem Blech liegt mit der restlichen Butter die Rollen bestreichen, in den Ofen geben und oben und unten Goldbraun knusprig backen lassen. Aus dem Ofen nehmen und sofort den Sirup gleichmäßig drüber Gießen. Kurze Zeit ziehen lassen.

 

Wenn es kalt geworden ist und der Sirup schön eingezogen ist in gleichmäßige Stücke schneiden. Etwas Nutella schmelzen lassen, auf die Stücke träufeln und mit den zur Seite gelegten Nüssen bestreuen.

Feeeeertig ist eure selbstgemachte Haselnuss Nutella Baklava! Am besten sofort genießen!! Ihr werdet begeistert sein!


*Affiliatelinks enthalten
---------

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog
Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus  

Snapchat: foodblog_maus

Youtube: hierkochtdiemausfoodblog

Facebook: www.facebook.com/hierKochtDieMaus


© 2015 - 2017 Hier kocht die Maus | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Iris K. (Montag, 04 September 2017 16:14)

    tolle Idee. Werden wir testen. Wir lieben Nutella!

  • #2

    Manuela H. (Dienstag, 05 September 2017 13:14)

    boah das sieht aber fantastisch aus.