einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl

einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl
einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl

Dieses Walnuss-Brot gelingt GARANTIERT!

Hallo liebe Mäuse,

ich habe mal wieder ein Brot gebacken. Wie ihr ja inzwischen wisst: ich liiiiiiiieeebee Brot backen. Liebe liebe liebe! Es hat für mich fast was therapeutisches. Alle Zutaten zusammen suchen, den Teig herstellen und dann das fertige Produkt. Ach... herrlich! Und wenn dann das ganze Haus nach frischem selbstgemachten Brot duftet.. es gibt kaum etwas besseres.
Diesmal hatte ich im Angebot Nüsse gekauft und wollte damit unbedingt ein Brot zaubern. Mein Walnuss-Brot ist wirklich baby-einfach zuzubereiten, es gibt alle Zutaten beim Discounter und gelingt Euch zu 100% ! Somit perfekt für Brot-Back-Anfänger. Das Walnuss-Brot schmeckt super lecker, hat eine leckere Kruste, ist aber von Innen nicht hart. Ihr seht schon auf den Fotos wie toll und lecker es ausschaut. Ihr braucht auch keine aufwendige Form oder sowas dazu. Nein. Eine normale Kuchen-Kastenform reicht völlig. Toll oder? Kein Schnickschnack, nix!

Ich habe Euch natürlich jeden Schritt abfotografiert. In den grauen Buttons verlinke ich Euch weitere, passende Leckereien. Probiert es unbedingt mal aus. Los gehts zu einem sagenhaft guten Walnuss-Brot!

Sidefacts / Infos zum Walnuss-Brot:

Zutaten zusammensuchen und abwiegen: 10 Min.

Zubereitung insgesamt mit Backzeit: ca. 80 Minuten

Kosten insgesamt (je nach Angebot): ca. 4€ 

einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl
einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl

Zutaten für mein Walnuss-Brot:

350g Vollkornmehl

150g normales Mehl

200g Walnüsse, grob gehackt

1 Päkchen Trockenhefe

1 TL Honig

2 TL Salz

1 TL Zucker

450ml lauwarmes Wasser

50 ml Haselnuss- oder Walnussöl

*

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge

Zubereitung einfaches Walnuss-Brot:

Es ist ganz einfach :-)

Zuerst 450ml lauwarmes Wasser nehmen und die Trockenhefe hineinschütten, gut umrühren bis sich alles gut aufgelöst hat. Zur Seite stellen, bis sich kleine Bläschen bilden. Das dauert gute 5 Minuten.

In der Zwischenzeit eine große Schüssel nehmen. Beide Mehlsorten abwiegen, hineingeben und zusammen mischen. Dann Zucker und Salz dazu, nochmal mischen. Die Walnüsse aus der Verpackung nehmen und grob kleinhacken, bitte nicht zu fein. Man soll die Stücke ja schon noch im Brot schmecken.

Alles nochmal mischen.

Dann den Honig dazugeben, das Haselnussöl und das Hefe-Wasser.

Alles gut in der Rührmaschine zusammen kneten lassen, dauert 5 Minütchen. Ich habe natürlich alles in meiner treuen und geliebten Bella Morena zusammen kneten lassen. Der Teig ist weich und klebrig. So soll es auch sein.

Soo, nun nehmt ihr eure 30 cm Kastenform und kleidet diese mit Backpapier aus.

Teig hineinschaben und schön verteilen.

Nun ab mit der Form, mittig bei 200° Ober- und Unterhitze für 50 Minuten in den Backofen. KEIN VORHEIZEN NOTWENDIG.

Ok, der tricky part! Nach 50 Minuten bitte das Brot mitsamt dem Backpapier vorsichtig aus der Form nehmen und nochmal ab damit in den Backofen, aber OHNE Form. So wird das Brot nämlich von allen Seiten knusprig kross. Nochmal 15 Minuten backen. Und danach aus dem Backofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Hmmmm wie das duftet. Nach insgesamt gut 1 Stunde habt ihr ein wunderbar leckeres Walnuss-Brot.

Es schmeckt wirklich fantastisch. Mindestens 30-40 Minuten abkühlen lassen und genießen. Ich habe bis zum nächsten Morgen gewartet. Und es war ratzfatz weg. Bin auf euer Urteil gespannt. Kuss, eure Maus!

Schritt für Schritt zum Walnuss-Brot:

einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl
einfaches Walnuss-Brot mit Vollkornmehl

*Affiliate
---------

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog
Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus  

Snapchat: foodblog_maus

Youtube: hierkochtdiemausfoodblog

Facebook: www.facebook.com/hierKochtDieMaus


© 2015 - 2017 Hier kocht die Maus | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Larissa (Dienstag, 01 August 2017 10:54)

    Hallo Maus, das werden wir auf jedenfall testen, danke !! ^^

  • #2

    Lara Grimm (Samstag, 05 August 2017 13:02)

    Wunderbar gerade perfekt ich brauche ein Brot heute Abend � zufällig eben als erster Beitrag gehabt! Alles da und ich backe es aber im brotbackautomat � der steht vom Marmelade machen noch da! Der messlöffel ist sehr gut den habe ich auch. Ich berichte später!!!

  • #3

    *Maus (Samstag, 05 August 2017 15:51)

    Hallo Lara, wie waaaaaaars :-) ?

  • #4

    Küchenmaschine für Brotteig? (Montag, 07 August 2017 12:35)

    Hallo Ayse-Maus,
    braucht man für dieses Brot eine spezielle Küchenmaschine für Brotteig? Ich möchte das Brot mal ausprobieren. Hört sich sehr lecker an ;)
    Vielen Dank vorab!
    Liebe Grüße Tobi

  • #5

    *Maus (Dienstag, 15 August 2017 11:41)

    Hi Tobi,
    es geht auch alles händisch. Die Maschine ist nur purer Luxus :D LG