Kuerbis Moehren Suppe mit Kartoffeln und Apfelsaft

Kuerbis Moehren Suppe mit Kartoffeln und Apfelsaft
Kuerbis Moehren Suppe mit Kartoffeln und Apfelsaft

Eine heiße Suppe ist gut für die Seele

Hallo liebe Mäuse,

bei uns gab es eine leckere Suppe, auf Wunsch von meinem Schatz. Wir lieben Kürbis und ich hatte noch Möhren über. Daraus und ein paar Zutaten mehr, ist eine wunderbar leckere Kürbis-Möhren-Suppe ( ich meine natürlich Süppedi ) sie ist perfekt bei diesen kalten Temperaturen und wärmt Bauch und Seele.

Die Zutaten hatte ich alle zu Hause und es ging auch wirklich schnell :-) ich hoffe die Suppe schmeckt Euch genauso gut wie uns. Ich habe natürlich alle Schritte abfotografiert, diese findet ihr im Slider - unter der Anleitung. Zudem habe ich Euch andere leckeren Suppen und selbstgemachtes Baguette verlinkt. Siehe die grauen Buttons ;-)

 

Zutaten für 1 großen Topf Kürbis-Möhren-Suppe mit Apfelsaft:

600g Hokkaido-Kürbis

1 große Kartoffel (200g)

300g Möhren

2 rote Zwiebeln oder Schalotten

1,5 Liter Gemüsebrühe

1,5 getrocknete Chilischoten

50ml Apfelsaft

5 EL Olivenöl

2 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle, zum dekorieren Sumach/Paprikaflocken

 

*

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. 

 

Zubereitung:

Also aaaaaaaals erstes stellt ihr erstmal eure Gemüsebrühe her (kochend-heißes Wasser in eine Schüssel geben + Bio-Brühe, umrühren und fertig.) Zur Seite stellen.

Dann wird ein wenig geschnibbelt :-) den Hokkadiokürbis waschen, gut abtrocknen. An beiden Seiten den Strunk entfernen, so hat man mehr Halt beim schälen. Und dann die Schale dünn abschneiden, mit einem sehr scharfen Messer.  Anschließend den Kürbis in der Mitte zerschneiden und die Kerne sowie das faserige Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel entfernen. Anschließend in gleich große Scheiben schneiden (2cm dick) und dann in Würfeln. Es ist wichtig, dass alle Stücke in etwa gleich groß sind, damit alles gleichmäßig weich gekocht ist. Natürlich könnt ihr auch die Schale dran lassen. Das ist Euch überlassen. Danke an dieser Stelle an meinen Schatz, dass er das gemacht hat <3

Anschließend die Möhren und Kartoffeln schälen und auch in 2cm dicke Würfel schneiden. Die Zwiebeln in feine Würfelchen schneiden. Jetzt gehts ans Kochen.

Einen großen Topf auf den Herd stellen und diese auf volle Pulle. 2 der 5 EL Olivenöl hineingeben und darin kurz die Zwiebelchen maximal 1,2 Minuten andünsten. Anschließend Kürbis, Kartoffel und Möhren dazugeben und alles gut umrühren und mitanrösten. Die restlichen 3 EL Olivenöl dazugeben. Alles gute 2 Minuten anbraten. Dann wird alles mit der Brühe abgelöscht, nochmal gut umrühren, würzen und die Hitze von 9 auf 3 oder 4 stellen. Also runterdrehen. Deckel auf den Topf und für 25-30 Minuten köcheln lassen.

Nach der Köchel-Zeit, den Herd ausstellen. Nun kommt euer Zauberstab zum Einsatz. Vorsichtig alles pürieren. Zuletzt den Apfelsaft hineinrühren, wer mag noch 50-100ml Sahne.

Fertig ist eure wärmende Suppe. Sie schmeckt wirklich ausgezeichnet und tut gut.

Probiert es unbedingt mal aus. 

Kuss, eure Maus!

*Affiliate-Links enthalten.

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog
Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus  

Snapchat: foodblog_maus

Youtube: hierkochtdiemaus-foodblog

Facebook: www.facebook.com/hierKochtDieMaus 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0