Walnussplaetzchen mit Ahornsirup und Vanille | Gebaeck

Walnussplaetzchen mit Ahornsirup und Vanille | Walnussgebaeck
Walnussplaetzchen mit Ahornsirup und Vanille | Walnussgebaeck

Hallo liebe Mäuse,

die Weihnachtsbäckerei der Maus hat etwas ganz Wunderbares gezaubert. Zusammen mit meiner lieben Freundin Simone haben wir weihnachtliche Walnussplätzchen mit Ahornsirup und Vanille gebacken. Dieses nussige Walnussgebäck schmeckt einfach so lecker, verfeinert mit Ahornsirup und Bourbon-Vanille... ist es wirkliche in Träumchen. Walnussplätzchen standen dieses Jahr ganz oben auf meiner Backliste. Als Blogger ist es immer knifflig, Plätzchen zu backen. Immer das gleiche geht natürlich nicht :-) Die Zutaten für dieses Rezept gibt es alle beim Discounter und teils sogar Bio. Ich habe Euch natürlich alle Schritte abfotografiert und es kann auch kaum etwas schief gehen. 

Die Walnüsse hab ich auf dem Markt in Bio-Qualität gekauft und selber geknackt und gemahlen,

 

Zutaten für 100-120 Walnussplätzchen:

300g Mehl

50g gemahlene Walnüsse

1 TL Backpulver oder Weinsteinbackpulver (das ist glutenfrei und ohne Chemie)

100ml Ahornsirup

140g Puderzucker

180g warme Butter

Mark einer Vanillestange, beispielsweise von Azafran.de ! Die beste Adresse für Vanille.

1 Prise Salz

 

zum bestreichen: 3 Eigelb

zum dekorieren: 200g halbe Walnüsse

zusätzlich: Mehl Mehl Mehl zum verarbeiten

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich.

 

Zubereitung:

Mehl mit Backpulver vermischen, anschließend die restlichen Zutaten abwiegen und dazugeben. Es entsteht ein geschmeidiger Teig. Ich habe den Teig in meiner Bella Morena gemacht.

Diesen Teig dann in Klarsichtfolie wickeln und über Nacht oder für mindestens 10-12h in den Kühlschank legen.

Am nächsten Tag den Teig rausholen und anfangen zu verarbeiten. 

Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und einen Teil des Teiges von allen Seiten bemehlen und auch das Nudelholz. Dann vorsichtig den Teig 0,5cm dick ausrollen und mit der Wunsch-Form ausstechen. Diesmal habe ich Sterne genommen.

Plätzchen dann vorsichtig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen mit ein wenig Abstand.

Anschließend die Plätzchen mit Eigelb bestreichen und einer halben Walnuss garnieren.

So, jetzt Achung :D die Plätzchen brauchen bei 180° Ober- und Unterhitze - mittig - genau 12 Minuten!

Nicht 13 ;D! Dann werden sie schwarz-braun :D das wollen wir nicht :D hahahaha.

Die Plätzchen dann sofort ausholen und auskühlen lassen und weiterbacken, bis der Teig aufgebraucht ist. 

Ich denke, dass ihr genauso begeistert sein werdet wie wir von diesen tollen Walnussplätzchen. Man schmeckt auch immer den Hauch Ahornsirup und Vanille, einfach lecker und genau richtig. 

Probiert es mal aus.

Kuss, eure Maus!

*Affiliatelinks enthalten

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog
Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus  

Snapchat: foodblog_maus   

Youtube: hierkochtdiemaus-foodblog

Kommentar schreiben

Kommentare: 0