Rezept selbstgemachte tuerkische Pizza - Lahmacun

Rezept Tarifi selbstgemachte tuerkische Lahmacun Pizza
Rezept Tarifi selbstgemachte tuerkische Lahmacun Pizza

Hallo meine Mäuse,

endlich verrate ich Euch mein leckeres Lahmacun Rezept. Lahmacun kennen bestimmt alle. Es ist eine art türkische Hackfleisch-Pizza. Wir lieben es. Selbstgemacht... da gibt es wirklich kaum was besseres.

Mein tollster Mann hilft mir immer dabei. Das macht immer soo Spaß! Voll die Koch- & Tanzsession bei uns in der Küche. Bei diesem Rezept bekommt ihr 10 Teller-große Lahmacun raus.

Ich verlinke Euch alle nötigen Produkte und wir haben Euch alle Schritte abfotografiert. 

Ich habe Euch andere türkische Leckereien, unter der Anleitung, verlinkt.

 

 

Zutaten Teig: 

500g Mehl 

1 Würfel frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe

350ml lauwarmes Wasser

15g Zucker

10g Salz 

 

Zubereitung Teig - mit frische Hefe: 

Die Hefe in eine Schüssel zerbröseln mit dem Zucker flüssig rühren. 50ml Wasser dazu, alles verrühren und 10 Min stehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten (inklusive restliches Wasser) dazugeben und einen leicht klebrigen Hefeteig herstellen. Das habe ich natürlich mit meiner *Klarstein Bella Donna gemacht.

Den Teig zugedeckt 45-60 min. - an einem warmen Ort - gehen lassen.

 

Zubereitung Teig - mit Trockenhefe: 

Mehl mit der Trockenhefe, Salz und Zucker vermischen. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und einen leicht klebrigen Hefeteig herstellen. Den Teig zugedeckt 45-60 min. - an einem warmen Ort - gehen lassen. In der Zwischenzeit kümmern wir uns um den Belag.

 

Zutaten Belag:

500g Hackfleisch. Ich nehme immer Lamm- und Rind gemischt

2 große Zwiebeln

1 Tomate

3-4 Knobi

3 rote oder grüne Spitzpaprika oder 2 normale Paprika

1 Bund Petersilie (oder alternativ 5 Töpfchen vom Discounter) beim Türken gibt nen riesen Bund

1 EL Ayvar

2 EL Paprikamark

2 EL Tomatenmark

1 Dose geschälte Tomaten

3 TL Salz

1 Prise Zucker

1 TL Pfeffer

2 TL Paprikaflocken

1 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprika süß

-

 

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. 

 

Zubereitung Belag:

Ihr braucht auf jedenfall eine Küchenmaschine zum zerhacken. Denn auch das Hackfleisch wird zerhackt. Ja, richtig gehört. Das muss so. 

Zwiebeln, Knobi, Paprika, Tomate, gewaschene Petersilie zerhacken und dann immer in eine große Schüssel schütten. Zuletzt das Hackfleisch ebenfalls zerhacken.

Natürlich schält und wascht ihr vorher die Zutaten.

Anschließend die restlichen Zutaten und Gewürze dazugeben und gut mit der Hand verkneten. 

Fertig ist euer Belag. 

 

Zubereitung türkische Pizza:

Der Teig hat sich verdoppelt. Und als erstes legt ihr Euch eine kleine Schüssel mit extra Mehl bereit. Zum bearbeiten.

Der Teig wird als erstes in 10 gleichgroße Tennisbällchen gerollt. Die Hände dabei immer bemehlen.

So, danach den Backofen auf 275° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Anschließend nehmt ihr Euch 2 Backbleche und legt diese mit Backpapier aus. Das macht das Arbeiten schneller und einfacher.

Nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils ein Bällchen rund ausrollen, maximal 5-7mm dick und auf das Backblech legen. Anschließend 3-4 EL Füllung drauf verteilen, bis zum Rand. Schön mit der Hand einarbeiten. Auf ein Blech passen 2 Lahmacun.

Ab damit in den sehr heißen Ofen für maximal 10 Minuten. Nach 10 Minuten holt ihr das Blech raus und das nächste befüllte Blech kommt in den Ofen, usw. Bis alles aufgebraucht ist.

Die Lahmacun türmt ihr auf einen Teller und belegt es mit einem großen Stück Aluminium, dann bleibt alles schön war.

Wir genießen unsere Lahmacun, wenn alles fertig ist, mit Petersilie und einigen Tropfen Zitronensaft.

Hmmm, ein Traum.

Ja, es ist viel Arbeit, aber es lohnt sich. Ihr müsst es mal probieren liebe Mäuse. Alle Produkte bekommt ihr auch im türkischen Supermarkt.

 

 

Tipp 1 

Dazu passt hervorragend Ayran. Probiert mal mein Rezept aus. Hier gehts zum Rezept.

 

Tipp 2:

wir machen immer 1 Kilo Teig + 1 Kilo Füllung und frieren die Lahmacun dann ein. 

*Affiliate

Kommentar schreiben

Kommentare: 0