Rezept saftiges Dinkelbrot  | nussig und mit Ei

Rezept saftiges Dinkelbrot  | nussig und mit Ei
Rezept saftiges Dinkelbrot | nussig und mit Ei

Was ist gutes Brot?

Hallo meine liebsten Mäuse,

ihr wisst ja wie gerne ich Brot backe und diesmal habe ich es mit einem Dinkelbrot probiert. OMG, wirklich lecker! Und diesmal habe ich es mit einem Vorteig hergestellt. Und das hat zur Geschmacksexplosion geführt. Aber erstmal zu den Zutaten. Meine Zutaten sind übrigens größtenteils Bio.


Zutaten Vorteig:

für den Vorteig: 

100g Mehl 

100ml lauwarmes Wasser

10g frische Hefe


Zutaten Hauptteig:

450g Dinkelmehl Vollkorn

15g frische Hefe aus dem Kühlregal

250ml lauwarmes Wasser 

30g gute Butter

2 El Olivenöl

1 Ei

50g Bio Backmalz

10g Salz

1 Prise Zucker

 


Zubereitung Vorteig:

Für den Vorteig alle Zutaten mit einem Löffel zusammenmischen und für 10-12h reifen lassen.

Ich mache das immer Sonntag Morgens und bereite den Rest Sonntag Abends vor. Dann hat mein Mann ein frisches Brot am nächsten Tag für die Arbeit. Oder ich mache es nach Feierabend und dann am nächsten Tag. Es geht alles. Es klingt nur so viel. 

Der Vorteig wird knapp 2 mal so dick.

 

Zubereitung Hauptteig:

30ml von dem lauwarmen Wasser in eine große Schüssel geben, Hefe hinein zerbröseln, Salz und Zucker dazugeben, alles gut mischen, bis sich die Hefe auflöst. Und für 5 Minuten stehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten hineingeben und alles 5 Minuten lang zu einem Teig mischen. Am besten in einer Küchenmaschine. Die Schüssel mit dem gekneteten Teig abdecken und für 1h gehen lassen.

In der Zeit müsst ihr eure Römertopf-Brotbackform mit warmen Wasser wässern. Heißt, mit heißem Wasser füllen und einfach stehen lassen, bis das Brot gegangen ist. 

Ihr könnt sonst aber auch eine große Backform benutzen. Dann müsst ihr aber auf jedenfall eine feuerfeste Form mit Wasser befüllen und diese ganz unten in den Backofen legen.

So, nach den 1-2h gehen lassen, die Brotform mit neutralem Öl bepinseln und mit Paniermehl besträuben.

Bitte den Backofen auf Ober- und Unterhitze bei 220° vorheizen

.Nun die Hände nass machen. Den Teig an den Seiten auslösen, den Teig nicht mehr kneten. Sonst wird er nicht so schön luftig. 

Und einfach in die Backform / Römertopf gleiten lassen. Anschließend ein Messer nassmachen und einmal quer durch das Brot streichen. Die Oberfläche vom Brot leicht mit der Hand befeuchten, kurz warten und ein wenig mit Mehl bestäuben.

Das Brot bei 220° 45-50 Minuten goldig backen. Fertig ist euer luftiges Brot. Es schmeckt einfach wunderbar und ist sehr locker.

Ihr müsst es mal testen.

Kuss, eure Maus!

Probiert dazu einfach mal meinen leckeren Dipp. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0