Grundrezept Blaetterteig selbst gemacht | leicht mit Quark

Grundrezept Blaetterteig selbst gemacht | leicht mit Quark
Grundrezept Blaetterteig selbst gemacht | leicht mit Quark

 

Hallo liebe Mäuse,

wie ihr ja inzwischen wisst, liebe ich Blätterteig in allen Variationen. Aber was tun, wenn man mal keins zu Hause hat? Hm? Richtig, selber machen! Das habe ich mir dann auch gedacht und es mal probiert.

Und vom Ergebnis war ich auch überrascht. Normalerweise kommen in Blätterteig-Teig miiinndestennnss 2-3 Packungen Butter -.-* OMG! Viel zu viel. Es geht auch anders und tut dem Geschmack keinen Abbruch. Das Zauberwort heißt - wie so oft - Quark. Ich verrate Euch mein Rezept für 1 große Rolle Blätterteig. Selfmade!

Blätterteig selber machen? Aber ja!!

Zutaten:

250g Mehl

250g Magerquark

200g weiche Butter

1Pkg. Vanillezucker 

5 g Salz

Nichts geht über selbst gemacht.

Zubereitung:

Die Zubereitung ist easy breasy. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Das wichtige ist, dass die Butter leicht weich ist. Nicht flüssig! 

Den Teig zu einer Rolle Formen, in Folie wickeln und für 1-2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nicht länger! Anschließend auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dick ausrollen.

Fertig ist euer Blätterteig. Die verschiedenen Blätterteigschichten bekommt der Teig dann von selbst. 

Den Teig herzhaft oder süß verwenden und jeweils für 20-25 Min bei 200° Ober- und Unterhitze backen.

 


Viele Ideen für Blätterteig findet ihr in meiner Navigationsleiste oder einfach auf den jeweiligen Button klicken:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0