Rezept selbstgemachtes Walnuss Brot aus Dinkelmehl aus dem Roemertopf Pane

Rezept selbstgemachtes Walnuss Brot aus Dinkelmehl
Rezept selbstgemachtes Walnuss Brot aus Dinkelmehl

 

 

Hallo liebe Mäuse,

mein Mann und ich lieben Walnuss-Brot. Und ich habe es vor ein paar Tagen wieder für uns gezaubert. Dieses Brot ist einfach wunderbar. Es schmeckt so lecker und leicht knackig durch die Walnüsse. Luftig ist es auch. Und schwer wars auch nicht in der Herstellung. Ich verlinke Euch natürlich die Produkte. Ihr könnt das Brot natürlich auch mit normalem Mehl herstellen. Ich mische gerne Dinkel- und Weizenmehl. Meine Produkte waren alle Bio. Aber das kann jeder entscheiden wie man mag.

Ich habe Euch die Anleitung nochmal Schritt-für-Schritt abfotografiert :-)

 

Zutaten für 1 Brot:

350g Dinkelmehl (gibt es beim Lild)

200g Weizenmehl

1 EL Quark

1 EL *Backmalz

1 Pkg. Bio *Trockenhefe

1 Pkg. fertigen *Sauerteig

150ml lauwarmes Wasser

2 TL Salz

1 Prise Zucker

100g Walnüsse

Zusätzlich Mehl und Sonnenblumenöl und Mehl zum bestreuen der Form

*

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen, gibt es hier: http://amzn.to/1RgqOav Ich benutze sie ständig. 

 

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut mit einem Löffel vermischen. Die Walnüsse kleinhacken und hineinschütten. Anschließend die restlichen Zutaten dazugeben und für 10 Minuten einen klebrigen Teig kneten. Der Teig bleibt klebrig und glänzend.

Ja, für 10 Minuten bitte. Das ist  ganz wichtig. Ich habe natürlich alles schön in meiner geliebten *Bella Morena gemacht. 

Diesen Teig abgedeckt, an einem warmen Ort,  für 1h gehen lassen. Oder auch für maximal 2h. Der Teig geht schön hoch.

Nach der Geh-Zeit heißt ihr den Backofen bitte bei Ober- und Unterhitze auf 250° hoch.

So, nun kommen wir ein wenig zum tricky part, falls ihr einen Römertopf habt:

In der Zwischenzeit müsst ihr eure Römertopf-Brotbackform mit warmen Wasser wässern. Heißt, mit heißem Wasser füllen und einfach stehen lassen, bis das Brot gegangen ist. 

Wer keinen Römertopf hat, legt bitte beim backen eine feuerfeste Schüssel mit kalten Wasser auf den Boden des Backofens. Dies dient der Luftfeuchtigkeit. 

ANSCHLIESSEND das Wasser ausschütten, die Form abtrocknen, mit Sonnenblumenöl einpinseln und mit Mehl bestäuben.

Falls ihr keinen habt, könnt ihr einen anderen Brottopf oder große Auflaufform nehmen. Dann müsst ihr aber auf jedenfall eine feuerfeste Form mit Wasser befüllen und diese ganz unten in den Backofen legen.

Nun habt ihr die Schüssel mit dem fertigen Teig vor Euch.

Eure Hände bemehlen. Den Teig an den Seiten auslösen, den Teig nicht kneten.

Dann den Teig mit beiden Händen packen und in die Form geben. Das wars.

Mit Mehl bestäuben und einmal quer einschneiden. 

Das Brot bei 250° für 7 Minuten anbacken,

danach die Temperatur auf 180° herunter regeln und weitere 47 Minuten backen.

Fertig ist euer super leckeres Brot. Es schmeckt wirklich köstlich.

Dazu ein leckerer Dipp. Die Kombi ist einfach perfekt. Mögt ihr eher meine scharfe Dipps oder herzhafte?

Kuss, eure Maus!

Ich freue mich auf, Kommis,Feedback & Fragen. Ihr könnt meine Beiträge auch gerne teilen, dafür einfach auf den jeweiligen Button - hier unten - drücken :-) Dankeschön.

*Affiliate

PS: wenn ihr mir einen Kommentar hinterlassen wollt & eine Antwort per Email möchtet, dann unten einfach bei HOMEPAGE eure EMAILadresse eintragen :-*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0