Beste Plätzchen zu Weihnachten nach altem Familienrezept

leckere Plaetzchen nach altem Familienrezept - christmas cookies
leckere Plaetzchen nach altem Familienrezept - christmas cookies

Hallo Weihnachtsmäuse,

nach langem betteln habe ich endlich das beste und leckerste Plätzchenrezept bekommen.

Whoop Whoop! Ich freu mich so sehr. 

 

Zutaten für ca. 80 -100 Plätzchen:

2 Eier

500g Mehl

125g Zucker

250g weiche Butter oder Margarine (ich habe Butter genommen)

1 Tüte Vanillezucker

1/2 Päckchen Backpulver

1 Vanillestange www.azafran.de 

1 Eigelb zum bestreichen

Ganz viele bunte Streusel zum verzieren. 

 

Zubereitung:

Aus allen Zutaten einen Knetteig herstellen.

Achtung, sehr weich. Dieser kommt auf ein großes Stück Frischhaltefolie. Den Teig zu einem dicken Bonbon zusammenrollen.

Diesen legt ihr jetzt über Nacht in den Kühlschrank. Mindestens 10-12h.

Am nächsten Tag den Teig rausholen.

Ja, der Teig ist hart. Ja, auch nach 2-3h ist er immernoch hart. Nicht jammern :-) 

Einfach ein Stück davon abbrechen. 1 Minute kneten und ihr habt wieder einen super Teig, den man richtig gut verarbeiten kann.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, sowie die Teigrolle. Am besten eine Teigrolle aus Silikon nehmen. Kann ich Euch nur empfehlen. 

Teig 5mm ausrollen, mit Keks-Ausstechern ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Mit Eigelb bestreichen und mit Streuseln bestreuen.

Jede Fuhre Backblech wird bei 180° Ober und Unterhitze 18-20Min. goldig gebacken. 

Fertig sind super leckere Plätzchen, die auch nach Tagen noch so gut schmecken.

Ich hoffe ihr liebt das Rezept genauso wie ich.

Bei Fragen oder Feedback, einfach melden.

Kuss, eure Weihnachts-Maus

*Affiliate-Links enthalten.

Instagram: hierkochtdiemausfoodblog
Twitter: rezepteder

Pinterest: hierkochtdiemaus  

Snapchat: foodblog_maus  

Youtube: hierkochtdiemaus-foodblog

leckere Plaetzchen nach altem Familienrezept - christmas cookies
leckere Plaetzchen nach altem Familienrezept - christmas cookies

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Diana (Freitag, 11 Dezember 2015 14:42)

    Das trifft sich richtig gut, wollte am Wochenende mit meinem sohnemann backen, und hab schon alles da , dann probiere ich mal dein Rezept aus! Ich werde berichten :)

  • #2

    *Maus (Freitag, 11 Dezember 2015 14:48)

    Hallo liebe Diana, das freut mich sehr. Bin gespannt auf dein Feedback.
    Liebste Grüße

  • #3

    Diana Becker (Freitag, 25 November 2016 08:39)

    Die hab ich letztes Jahr schon gemacht, und dieses Jahr mache ich die wieder!

  • #4

    Tine Hewing (Freitag, 25 November 2016 08:40)

    Ich habe fast das selbe Rezept. Nur bisschen zucker mehr

  • #5

    *Maus (Sonntag, 11 Dezember 2016 10:54)

    DANKE für dein Feedback liebe Tine. Liebe Grüße!