Hühnersuppe

Tuerkische Huehnersuppe
Tuerkische Huehnersuppe

 

Hallo ihr Mäuse,

bei dem kalten Wetter gibt es nichts besseres als eine gesunde Hühnersuppe. Natürlich selbstgemacht. Mein süßer Mann und ich sagen immer dazu "Gesundheitssüppedi"

Ich werde es Euch Schritt für Schritt erklären und habe es ebenfalls für Euch so abfotografiert, siehe unten. Ich verlinke Euch natürlich auch die Produkte zum veranschaulichen. Und natürlich habe ich Euch auch mein liebstes Brot-Rezept verlinkt, ganz unten auf den Button klicken.

 

Zutaten für 1 großen Topf Suppe:

500g Hühnerbrust

2 rote Zwiebeln

2 Tomaten aus der Dose

2 Liter Wasser

3 TL Salz

1 EL Butter

1 kleine Zitrone

50g Mini-Suppennudeln

Gewürze: 1 gestrichenen TL Kreuzkümmel und 1 gestrichenen TL Pfeffer

-

Ich kann Euch wie immer die Messlöffel sehr ans Herzen legen. Eine kleine Investition, die sich aber total lohnt, gibt es hier: http://amzn.to/1ONIOHZ Ich benutze sie ständig.

 

Zubereitung:

Einen großen Topf auf den Herd stellen und sehr heiß werden lassen. Höchste Stufe, was bei mir die 9 ist. 1 EL Butter hineingeben.

Nun die Hühnerbruste kurz kalt abwaschen und gut abtupfen mit einem Küchenpapier oder Küchentuch. Dann die Brust ganz in den Topf mit der heißen Butter geben.

2 rote Zwiebeln schälen, vierteln + ebenfalls in den Topf geben und alles gut mischen. Maximal 2-3 Min. Dann ist das Hähnchen von allen Seiten scharf angebraten und leicht braun. 

Mit 2 Liter Wasser auffüllen, Gewürze hinzufügen und kurz aufkochen lassen. Das erkennt man daran, dass es kurz blubbert. Anschließend die Hitze auf die Hälfte reduzieren und für 40 Min. köcheln lassen. 

 

Nach 40 Minuten das Fleisch herausnehmen und abkühlen lassen. Bei diesen Temperaturen lege ich es meist abgedeckt kurz auf den Balkon. 

In der Zwischenzeit 50g Suppennudeln hinzufügen und köcheln lassen. 2 Tomaten aus der Dose fein hacken und ebenfalls mit in den Topf geben. Meistens zerquetsche ich die Tomaten direkt in der Hand. 

Das abgekühlte Hühnchenfleisch könnt Ihr jetzt mit den Finger auseinander ziehen oder kleine Stückchen daraus schneiden und auch mit in den Topf geben. 

Alles sollte jetzt nochmal gut 10 Minuten köcheln. Zum Schluss den Saft einer kleinen Zitrone dazu geben, gut durchrühren, nochmals abschmecken.

Fertig ist eine leckere Suppe. Mit einem Stück Brot genießen.

Ich dekoriere meist die Suppe noch mit Petersilie und Paprikaflocken. Das sieht einfach schön aus. Viel spaß beim Süppedi kochen und bleibt gesund. 

Kuss, eure Maus. 

*Affiliate

PS: ihr könnt alle meine Beiträge teilen :-) dafür einfach hier unten auf den jeweiligen Button klicken.

PPS: WAS passt am besten zur Suppe? Jepp, frisches Brot. Klickt auf den Button für eins meiner liebsten Brot-Rezepte: 

Tuerkische Huehnersuppe
Tuerkische Huehnersuppe

Kommentar schreiben

Kommentare: 0